Die Bezeichnung GGA (geschützte geografische Angabe) oder französisch IGP (Indication

Géographique Protégée) steht für Produkte mit einer geschützten geographischen

Herkunftsbezeichnung. Bisher sind neun Spezialitäten als GGA/IGP im Bundesregister

eingetragen. Weitere GGA/IGP-geschützte Produkte sind zum Beispiel das Bündnerfleisch und die

Waadtländer Saucissons.

 

Download
Pflichenheft
Pflichtenheft_BZW.pdf
Adobe Acrobat Dokument 792.7 KB